UpToDate, folge uns per email

Translate

Dienstag, 10. Oktober 2017

Mit Karauschen zum Sieg

So ruhig und idyllisch zeigte sich am Sonntagabend das Panorama an meinem bevorzugten, französischen Commercial-Lake. Doch die Stille täuscht. Erst eine Stunde vorher war ein äußert anstrengendes, kompliziertes und hart umkämpftes Match zu Ende gegangen. Aufgrund der kalten Temperaturen und dem flachen Wasser waren die Karpfen nicht in Beisslaune und die Karauschen wurden zum Zielfisch des Tages. Schon im Vorfeld war zu vermuten, dass es ein heikles Match mit scheuen Fischen werden würde, weshalb ich von meiner bewährten Sommerstrategie etwas abrücken wollte und trotz des eng abgesteckten Parcours auf der 11,5m Bahn gleich mehrere Futterplätze anlegte. Jeweils einen etwas zu meinen Nachbarn rechts und links hin versetzt. Dies hatte folgenden Hintergrund. Begann einer von ihnen Fische zu fangen, wurde mein entsprechender Platz sofort befüttert, um die ständig umherziehenden Karauschen von ihnen weg zu mir zu lotsen. Das gelang auch ganz gut, denn ich konnte in der Folge stets einige Fische in Reihe fangen, bis wie überall dann erst mal wieder Ruhe einkehrte. Fische dauerhaft auf den Platz zu stellen war an diesem Tag einfach unmöglich. Deshalb wurde bei ausbleibenden Bissen der tote Platz wieder befüttert, ruhen gelassen und auf den nächsten Spot gewechselt. Durch das ständige Rotieren verkürzten sich erstens die Beisspausen und es gestattete mir in den Beissphasen stets 1-2 Fische Vorsprung auf meine direkten Nachbarn herauszuarbeiten. Der Plan ging auf. Am Ende des Tages blieb die Waage bei 18,4kg stehen, was den Tagessieg an diesem Weiher mit exakt 4kg Vorsprung auf den 2. Platz bedeutete. Einen wichtigen Beitrag zu diesem Sieg lieferte Topmaterial aus dem Hause Browning. Erwähnen möchte ich hierbei besonders die super steife Hyper Carp Competition 90 Pole,
 
mit der die kurzen, spitzen Bisse der Karauschen entschärft werden konnten und der  super softe Stretch 7 Hollow Elastic in 1,7mm Stärke, 
der die lästigen Aussteiger gekonnt verhinderte. Zudem kristallisierte sich einmal mehr das schwarze Futter Method BBQ Black Halibut auch mit der Kopfrute als sichere Bank für vorsichtige Commercial-Fische heraus.


Petri Heil
Christian Dörr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

vielen Dank für Ihren Besuch auf unserem Blog.
Fragen, Anregungen und Wünsche können Sie uns gerne per eMail mitteilen.

Mit sportlichem Petri Heil
Team Browning Saarland